Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Geschäftskunden + Freiberufler
0208 / 834-1450
Unternehmenskunden
0208 / 834-2727
Unsere BLZ & BIC
BLZ36550000
BICWELADED1OBH

Ihr verlässlicher Partner.

Ihr verlässlicher Partner.

Auch in außergewöhnlichen Situationen wie der aktuellen
Corona-Pandemie braucht es einen verlässlichen Finanzpartner, der den Unternehmen in der Region schnell und unbürokratisch zur Seite steht.


Wir unterstützen den Mittelstand in unserer Region.

#wirsindoberhausen

#wirsindoberhausen

Lokal einkaufen - wichtiger denn je

Wir alle können auch jetzt unseren Beitrag dazu leisten, um z. B. den Handwerksbetrieb von nebenan, unseren Lieblingsitaliener, den Spielwaren- oder Buchladen sowie das Reisebüro um die Ecke vor den fatalen wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise zu bewahren.

Unterstützen Sie unsere Initiative und somit unsere Oberhausener Unternehmen, Selbstständigen sowie Freizeit- und Kulturbetriebe!

Unternehmer oder Selbstständiger?

Wir freuen uns über jeden weiteren Partner, der uns bei der Durchführung dieser Initiative unterstützen möchte.

Denn nur gemeinsam werden wir die Corona-Krise überstehen.

Initiative von
Wir.Gemeinsam.Für Oberhausen
Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Auch in außergewöhnlichen Situationen wie der aktuellen Corona-Pandemie steht die Stadtsparkasse Oberhausen den Unternehmen in der Region schnell und unbürokratisch zur Seite.

23.03.20 - Stadtsparkasse Oberhausen hilft ihrer gewerblichen Kundschaft

Die Stadtsparkasse Oberhausen steht bereit, von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen und Selbständigen Hilfe durch Förderkredite und Liquiditätshilfen zu geben. Ab heute, Montag 23. März 2020, sind über die Stadtsparkasse Oberhausen Anträge aus der ersten Phase des Hilfspakets des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen möglich. Unter anderem die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die NRW Bank haben dazu die eingespielten bestehenden Programme erheblich erweitert. Die Stadtsparkasse stellt dafür eigene Kreditmittel zur Verfügung.

„Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu begrenzen und stehen unseren vielen gewerblichen Kundinnen und Kunden zur Seite. Die Stadtsparkasse Oberhausen ist bereit, Kundinnen und Kunden, die durch die Corona-Krise ihre Einnahmen verlieren, schnell, einfach und unbürokratisch zu helfen, zum Beispiel durch die Stundung von Tilgungsleistungen bei Darlehensverträgen. Auch für Privatkundinnen und –kunden sind Tilgungsaussetzungen möglich.“, so Oliver Mebus, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Oberhausen.

Die KfW hat bestehende Programme für Liquiditätshilfen stark ausgeweitet, um Unternehmen den Zugang zu Krediten auch in schwierigen Zeiten zu erleichtern. Das sind vor allem der KfW-Unternehmerkredit für Unternehmen, Einzelunternehmer und Freiberufler, die schon mehr als 5 Jahre bestehen und der ERP-Gründerkredit Universell für jüngere Unternehmen, Freiberufler und Gründer. Diese Angebote sollen von Unternehmen in Anspruch genommen werden können, die jetzt durch die Corona-Krise in größere Finanzierungsschwierigkeiten geraten sind, aber zum Jahresende 2019 noch gesund waren.

Auch die NRW Bank bietet eine neu eingeführte Variante für Betriebsmittelfinanzierungen mit unterschiedlichen Laufzeiten im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Diese kommt für Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 500 Mio. €, Gründer und Freiberufler in Betracht.

Für Selbständige und Freiberufler hat die Bundesregierung ein weiteres Hilfsprogramm angekündigt. Darüber wird das Bundeskabinett am Montag entscheiden. „Hier geht es um Kundengruppen, die von den bestehenden Programmen nicht ausreichend erfasst werden und bei denen vor allem Zuschüsse wirksam sind“, so Vorstandsmitglied Thomas Gäng. Die Stadtsparkasse Oberhausen wird hierzu voraussichtlich Ende dieser Woche nähere Informationen der Bundes- bzw. Landesregierung erhalten.

Dennoch richten wir bereits den Aufruf an alle betroffenen Kundinnen und Kunden: Melden Sie sich schon jetzt bei Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater, damit wir Ihren Bedarf ermitteln und Sie bestmöglich beraten können.

„Der Stadtsparkasse Oberhausen ist es wichtig, dass die Hilfen möglichst schnell und wirksam bei den Betroffenen ankommen. Deshalb werden wir die personellen Ressourcen unseres Hauses bündeln und teilweise anders einsetzen. Wir stehen als verlässlicher Partner heute und in Zukunft für all unsere Kundinnen und Kunden und unsere Stadt bereit. Wir werden mit unseren Schwesterinstituten und Verbundunternehmen in der Sparkassen-Finanzgruppe in Deutschland zu jedem Zeitpunkt die Bargeldversorgung und den bargeldlosen Zahlungsverkehr sicherstellen“, so Oliver Mebus.

19.03.20 - Antragstellung für KfW-Programme ab nächster Woche möglich

Die Stadtsparkasse Oberhausen steht bereit, Unternehmen und Selbständigen Hilfe anzubieten, die von der Corona-Krise betroffen sind. Das soll helfen, eine wirtschaftliche Talfahrt in Oberhausen und der Region zu verhindern. Ab Montag, 23. März 2020, sind Anträge aus der ersten Phase des Hilfspakets der Bundesregierung über die Stadtsparkasse Oberhausen an die KfW möglich. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu begrenzen und stehen unseren Unternehmenskunden zur Seite“, so Oliver Mebus, Vorstandschef der Stadtsparkasse.

Die KfW hat ihre bestehenden Programme für Liquiditätshilfen ausgeweitet, um Unternehmen den Zugang zu günstigen Krediten zu erleichtern. Darunter sind der KfW-Unternehmerkredit für Bestandsunternehmen, der ERP-Gründerkredit-Universell sowie der KfW-Kredit für Wachstum für größere Unternehmen.

In einer weiteren Phase führt die KfW für alle Unternehmensgrößen zeitnah ein neues KfW-Sonderprogramm mit erhöhter Risikotoleranz ein. Dieses soll von Unternehmen in Anspruch genommen werden können, die durch die Corona-Krise in größere Finanzierungsschwierigkeiten geraten sind.
Überdies wird die KfW für größere Unternehmen Direktbeteiligungen im Rahmen von
Konsortialfinanzierungen anbieten. Auch für Selbständige und Freiberufler hat die Bundesregierung inzwischen ein Hilfsprogramm angekündigt. „Hier geht es um Kundengruppen, bei denen vor allem Zuschüsse wirksam sind und mit Krediten nur im Ausnahmefall geholfen werden kann“, so Vorstandsmitglied Thomas Gäng.

Darüber hinaus stellt die NRW.BANK ab dem 23. März 2020 erweiterte Hilfen in Form ihres Universalkredites zur Verfügung. Die Finanzierungsexperten der Sparkasse sind auch hier Ansprechpartner für die Bewilligung dieser schnellen und unbürokratischen Finanzierungshilfen.

Die deutschen Sparkassen haben Geschäftsverbindungen zu deutlich mehr als 50 % der deutschen Unternehmen. Die wichtigste Aufgabe von Sparkassen und Landesbanken ist es, diesen Unternehmen und Freiberuflern durch dieses tiefe Tal zu helfen und sie vor einem wirtschaftlichen Absturz zu bewahren. Die Stadtsparkasse Oberhausen wird ihre öffentliche Aufgabe umfassend wahrnehmen.

Die Stadtsparkasse Oberhausen empfiehlt ihren betroffenen Kundinnen und Kunden, telefonisch oder per Email Kontakt zu ihrer Kundenberaterin oder ihrem Kundenberater aufzunehmen. Bei allen Fragen steht ihnen auch weiterhin das KundenServiceCenter der Stadtsparkasse Oberhausen unter 0208 – 834 / 1450 zur Verfügung.  

18.03.20 - Erste Änderungen bei den Fördermaßnahmen
KFW

Die Regierung hat erste Fördermaßnahmen für die Unterstützung der deutschen Wirtschaft umgesetzt: Die KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) unterstützt mit einer höheren Risikoübernahme bei bestimmten Förderprogrammen, um dadurch die Kreditvergaben an Unternehmen zu erleichtern. Weitere Sonderprogramme sind in Vorbereitung. Für Freitag den 20.03.2020 sind weitere Informationen seitens der KFW geplant. Ab Montag den 23.03.2020 sind diese Sonderprogramme dann bei uns verfügbar. Stand 18.03.2020  

17.03.20 - Wir unterstützen den Mittelstand in unserer Region.

Ob kleiner oder mittelständischer Betrieb - wir helfen Ihnen, sich rasch durch die aktuellen öffentlichen Liquiditätshilfen zu navigieren und finden passgenaue Lösungen für Ihr Unternehemen.  

Sprechen Sie Ihren persönlichen Berater jetzt an, um gemeinsam pragmatische Antworten auf Ihre Herausforderungen zu erarbeiten und zügig umzusetzen.

Beratungsgespräche nehmen wir hierzu nach Möglichkeit telefonisch wahr.  Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Situation Ihre Anfrage eventuell nicht sofort bearbeitet werden kann.

17.03.20 - Kundeninfos zur aktuellen Situation zum Coronavirus SARS-CoV-2
aktuelle Informationen

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den aktuellen Entwicklungen oder ob Ihre Filiale weiterhin geöffnet hat, entnehmen Sie bitte unserer Filialsuche bzw. unseren aktuellen Mitteilungen.

Corona-Hilfe

Unterstützung in der Corona-Krise

Die finanziellen Folgen des Corona­virus sind inzwischen in vielen Branchen und bei Unternehmen aller Art und Größe ange­kommen. Ihre Sparkasse ist auch in dieser schweren Zeit an Ihrer Seite und zuver­lässiger Partner für alle Finanz­fragen.

Mann mit Laptop

Kredite der KfW und der Förder­institute der Bundes­länder


Wenn Sie bereits Sparkassen-Kunde sind und das Online-Banking nutzen, können Sie Ihren Antrag auf einen KfW-Förder­kredit gleich online stellen. Zudem finden Sie hier weitere Informationen rund um die Förder­programme von Bund und Ländern.

Informationen zur Soforthilfe für Solo-Selbst­ständige, Freiberufler und kleine Unternehmen

Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen Solo-Selbst­ständige, Frei­berufler und kleine Unternehmen besonders hart. Finanzielle Unter­stützung können die Hilfs­pakete der Bundes­länder bieten, ebenso wie die Sofort­hilfe der Bundes­regierung.

Weitere Informationen zu Förderkrediten und FAQ

Weitere Details rund um die Hilfs­kredite der Kredit­anstalt für Wieder­aufbau (KfW) und der Förder­institute der Bundes­länder sowie aktuelle Antworten auf die wichtigen Fragen finden Sie auf sparkasse.de.

Informationen für Privat­kunden

Aufgrund der aktuellen Situation sind viele Menschen verunsichert. Ihre Sparkasse ist trotz Einschränkungen weiterhin für Sie da. Informieren Sie sich hier über die aktuelle Entwicklung.

Kredit­anstalt für Wieder­aufbau (KfW)

Als Förderbank unter­stützt die KfW Unternehmen, Selbst­ständige und Frei­berufler, die durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten sind und einen Kredit benötigen.

Informationen für Firmenkunden

Informationen für Firmenkunden

In der aktuellen Situation bleiben Sie weiterhin handlungs­fähig.

Hygienische Zahl­verfahren anbieten

Ihre Kunden bezahlen Sie mit ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte), S-Kreditkarte, Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) und ihrem Smartphone ganz einfach kontaktlos. Schnell, bequem und hygienisch. Bei Beträgen bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe.*

Unterstützung für Unternehmen

Auswirkungen des Coronavirus: Informationen und Unterstützung für Unternehmen erhalten Sie beim bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Stadt Oberhausen

Informationen der Stadt Oberhausen für Unternhemen

NRW.BANK

So hilft die NRW.BANK

Diese Hilfen können Sie vom Finanzamt bekommen
  • Hinausschieben von Steuerzahlung ­Finanz­behörden können die Zahlung von Steuern für die von den Auswirkungen des Corona- Virus betroffenen Unternehmen ab sofort leichter zinsfrei stunden. 
    Voraus­setzung:
    Die Einziehung muss eine erhebliche Härte dar­stellen. In der aktuellen Situation stellt das Finanzamt daran keine strengen Anforderungen.
     
  • Anpassung von Voraus­zahlunge 
    Das Finanzamt kann Ihre Voraus­zahlungen auf die Einkommens- und Körperschafts­steuer unkompliziert herabsetzen  
    Voraussetzung:
    Ihre Einkünfte sind im laufenden Jahr voraussichtlich geringer.
     
  • Aussetzung von Vollstreckungs­maßnahmen 
    Die Finanz­behörden verzichten bis Ende 2020 auf Vollstreckungs­maßnahmen, zum Beispiel Konto­pfändungen beziehungsweise

    Säumnis­zuschläge. 
    Voraus­setzung:
    Der Schuldner einer fälligen Steuer­zahlung ist unmittelbar von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffen.

Außerdem: Bei den Steuern, die von der Zoll­verwaltung verwaltet werden, zum Beispiel Energie­steuer und Luftverkehrs­steuer, kommt die General­zoll­direktion den Steuer­pflichtigen ebenfalls entgegen.

Gleiches gilt für das Bundes­zentralamt für Steuern, das bei seiner Zuständigkeit für die Versicherungs­steuer und die Umsatz­steuer
entsprechend verfährt

Reden hilft

Sie haben Fragen zu Ihrer persönlichen Situation im Unternehmen? Stellen Sie gleich online einen Rückrufwunsch ein und wir melden uns bei Ihnen. Gemeinsam finden wir eine Lösung.  

Immer in Ihrer Nähe
Geschäftskunden (Filialbetreuung)0208 / 834-1450Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 16 Uhr
Unternehmenskunden (Zentralbetreuung)0208 / 834-2727Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr
Immer in Ihrer Nähe
Geschäftskunden (Filialbetreuung)0208 / 834-1450Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 16 Uhr
Unternehmenskunden (Zentralbetreuung)0208 / 834-2727Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr
 Cookie Branding
i